Slow-Yoga und

 

Hatha-Flow

 

by Diana Pijetlovic in WKN,

Bolongarostr. 112,

65929 Frankfurt

Slow-Yoga 

Slow-Yoga, was soll das nun sein? Nein, es ist kein neuer Yoga-Stil. Slow-Yoga beinhaltet Hatha-Elemente, Stretch-Yoga und Atemübungen. Slow-Yoga ist in diesem Kurs für Yoga-Anfänger und für jene gedacht, die ganz bewusst und mit hinreichend Zeit ihre Körperwahrnehmung steigern wollen. Im Slow-Yoga kräftigen wir die Rumpf-, Arm- und Beinmuskulatur und flexibilisieren den gesamten Rücken, wodurch sich Blockaden lösen können.  

 

Hatha-Flow

 

Hatha-Flow ist eine fließende Form des Hatha Yoga und richtet sich in diesem Kurs an Anfänger sowie jene mit Vorkenntnissen. Hier wärmen wir uns über Sonnengrüße auf und kräftigen unseren Körper durch eine Reihe diverser Asanas bzw. Yoga-Übungen. Unser Körper wird wärmer und geschmeidiger, durch tiefe Atmung reichern wir diesen mit Prana, der Lebensenergie, an. Das verschafft uns einerseits die notwendige Kraft für die Ausübung der Asanas und  andererseits vermag dies Verspannungen aufzulösen.

 

Ich freue mich auf Euch!

 

Namasté,

 

Diana